Ein Organist für Zuhörer

Tims Musik ist voller Leben, Frische, Humor, Rhythmus und Melodie. Er spielt, um den Zuhörern etwas Besonderes zu vermitteln – und wenn er nicht glaubt, dass die Musik die Leute wirklich ansprechen wird, spielt er sie nicht.

Er ist ein angesehener Akademiker mit Doktorwürde, hochrangigen Anstellungen an Universitäten und fachlicher Kompetenz in historischer Aufführungspraxis; er ist der Autor zahlreicher Bücher und Artikel, aber dieses ganze Wissen nutzt er nur zu einem Zweck: Um Musik lebendig zu machen.

Um mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu bleiben, lebt er auf einem absurd abgelegenen Bauernhof in den Bergen Norwegens (Bilder des Hauses hier), doch von dort reist er zu Konzerten und Vorlesungen in zahlreiche Länder – am häufigsten in Bachs Heimat Thüringen in Deutschland.


Bach Preludium in D, im Bjerkreim Kirche, März 2014:

Aus einem Livekonzert im Dom von Stavanger, 27. September 2013: Letzter Satz aus Bachs Triosonate 5 in C-Dur –

Adagio aus Voluntary von John Bennett, im Bjerkreim Kirche, 17. März 2014:

Ave Maria von Ástor Piazzolla, bearbeitet für Orgel von Tim Rishton, im Bjerkreim Kirche, Juli 2013: